Regalprüfung

Regalprüfung - regelmäßige Prävention anstelle umfangreicherer Folgeschäden:

  • Schutz Deiner Mitarbeiter
  • Einhaltung gesetzlicher Vorschriften
  • Versicherungsschutz wahren
  • Ausfallrisiko im Lagerbetrieb vermeiden
  • Fachgerechte, sichere Lagerung Deiner Waren
  • Verlängerte Lebensdauer der Regale durch nachhaltige Instandhaltung
  • Unfallvermeidung im Lager

Im privaten Umfeld sind Verbraucher an regelmäßige Wartungen gewöhnt und Wartungsverträge sowie Inspektionen für Heizung, Auto und vieles mehr allgegenwärtig. Wer beispielsweise mit seinem Auto sicher unterwegs sein möchte, der prüft in regelmäßigen Intervallen bspw. Ölstand, Reifenprofil oder Bremsflüssigkeit.

Um einen sicheren Betrieb in Deiner Produktionslogistik, Distributionslogistik oder sonstige Anwendungen der Intralogistik sicherzustellen, ist eine regelmäßige Prüfung Deiner Regalanlage und Lagereinrichtung nicht nur empfehlenswert, sondern nach DIN EN 15635 und DGUV Regel 108 007 sogar vorgeschrieben.

Regalprüfung ist keine Frage von qualitativen oder minderwertigen Regalanlagen, noch weniger stellt die Regalinspektion die Qualifikation Deines Fachpersonals in Frage. Schlichtweg die Dynamik im Lagerbetrieb, hektische Abläufe, hohe Geschwindigkeiten, schwere Waren, Unachtsamkeit und Ungeschick können immer wieder zu Beschädigungen führen. Hinzu kommen Falschbedienungen mangels fehlender Schulung oder der Einsatz ungelernter Arbeitskräfte, die umso eher Mängel an Stützrahmen, Traversen, Fachböden oder Schutzzubehör verursachen können.
Lagern Sie Langgut wie beispielsweise Rohre? Insbesondere durch die Schwierigkeit im Handling sperriger Ladungsträger und Güter kann es immer wieder zu Beschädigungen an tragenden Bauteilen kommen.

Regalinspektion oder Regalprüfung deutschlandweit buchen Hamburg München Berlin Frankfurt

Warum Regalinspektion durch all4warehouse

Es ist gar nicht so einfach, den richtigen Dienstleister zu finden. Auf der Suche für die Reparatur oder Instandsetzung Deines Regals kommt Dir womöglich auch die Schlosserei und der Handwerker um die Ecke in den Sinn oder Du stößt bei der Recherche auch auf Unternehmen für Industriemontage. Ohne von deren Expertise zu wissen, raten wir generell dazu, Profis für die jeweilige Aufgabe zu beauftragen.

Ganz nach dem Motto „Schuster, bleib‘ bei Deinen Leisten!“ empfehlen sich ausschließlich erfahrene Fachbetriebe, die sich mit Belastungen, Bauteilbezeichnungen, Lasthinweisen, gesetzlichen Vorschriften und weiteren Details auskennen. Insofern bieten wir von all4warehouse ausschließlich Dienste professioneller Firmen für Regalprüfung, Regalinspektion, Regalinstandsetzung und Regalreparatur im Umfeld der Lager- und Betriebseinrichtungen an. Somit können wir garantieren, dass unsere Qualitäts- und Leistungsansprüche eingehalten werden.

Deine Vorteile durch all4warehouse - „Sei rundum sicher“

  • Langjährige Branchenerfahrung
  • Zuverlässige Partner mit Expertise
  • Reibungsloser Ablauf
  • Einfache Buchung und Koordination
  • Regionale Fachfirmen ganz aus deiner Nähe - gut aus Kostengründen und gut der Umwelt zur Liebe

Suchst Du eine Regalmontage in Berlin oder eine Regalinspektion in München? Dank unseres Netzwerks haben wir in jeder Region in Deutschland passende Partner zur Hand! Wir freuen uns über Dein Vertrauen!

Zweck einer Regalprüfung

Regalprüfung für mehr Sicherheit im Lager Schütze deine Mitarbeiter durch Inspektion
Schütze Deine wertvollste Ressource, Deine Mitarbeiter

Täglich sind deine Kommissionierer in den Gängen der Regale unterwegs. Fahrer von Gabelstaplern sowie Bediener mit Handhubwagen lagern pausenlos Waren ein und aus. Kurzum, das Arbeitsumfeld Deiner Lagermitarbeiter ist unmittelbar bei und in den Regalen. Dabei sind sie durchaus den Risiken herabfallender Ware oder im Extremfall einstürzender Regale ausgesetzt. Um ein schwerwiegendes Verletzungsrisiko zu minimieren solltest Du Deine Regale regelmäßig durch Fachpersonal prüfen lassen, sodass Beschädigungen schnellst möglich entdeckt und behoben werden können.

Gesetzliche Vorschriften zur Sorgfaltspflicht im Lager für Lagerbetreiber
Auf Nummer sicher gehen

Die Nichtbeachtung der Sorgfaltspflicht ist kein Kavaliersdelikt. Regalprüfung ist keine Frage des Wohlwollens, sondern eine Pflicht. Halte gesetzliche Vorschriften ein und beauftrage regelmäßig, mindestens jedoch einmal pro Jahr, eine qualifizierte Prüfung. Schließlich haften Betreiber von Betriebsstätten und Lagereinrichtungen für den Lagerbetrieb und mögliche Unfälle.

Regalprüfung auch Deiner Waren zuliebe

Herabfallende Ware durch unsachgemäße Lagerung, fehlenden Herabfallschutz, aber auch beschädigte Regalbauteile können nicht nur zu Verletzungen führen. Beschädigte Waren führen auch zu Lieferausfällen, was Deine Kunden verärgert und Schäden weit über den Warenwert hinaus verursacht.

Versicherungsschutz aufrechterhalten

Wähne Dich nicht in Sicherheit dank Versicherungen. Neben staatlichen Vorschriften und Normen, fordern auch die meisten Versicherungen regelmäßige Regalinspektionen für jegliche Regalsysteme in ihren Versicherungsbedingungen. Andernfalls riskierst Du ohne entsprechende Prüfungen und Nachweise ein Erlöschen des Versicherungsschutzes und Du zahlst im schlimmsten Falle nicht nur umsonst Prämien, sondern bleibst auf Kosten für Schäden sitzen und musst mit gerichtlichen Verfahren rechnen.

Produktionsausfälle und Lieferengpässe vermeiden

Der Logistik wird in heutigen Zeiten zunehmend mehr Bedeutung beigemessen. Effiziente Abläufe in Lager und Distribution können entscheidende Wettbewerbsvorteile darstellen. Nur durch eine regelmäßige Regalprüfung kannst Du sicherherstellen, dass deine Abläufe nicht durch unvorhersehbare Unfälle, Störungen oder zwangsweise Stilllegungen unterbrochen werden.

Nachhaltiger Nutzen Deiner Investition

Lagertechnik, Kommissioniersysteme und automatisierte Lagersysteme können hohe Investitionen erfordern. Zwar sind Regalanlagen aus Metall, allerdings kann es immer wieder zu kleinen Beschädigungen kommen. Finde Defekte durch eine professionelle Regalprüfung und tausche diese Bauteile auch zügig aus, um Folgeschäden zu vermeiden und langfristig den vollen Nutzen Deines Logistiksystems zu haben.

Du siehst, all diese Vorteile einer Regalprüfung sprechen für eine fachgerechte Regalinspektion. Die drohenden Ausfallkosten, möglichen Sachschäden oder gar Unfälle mit Personenschäden stehen gar nicht im Verhältnis zu den geringen Kosten einer regelmäßigen Regalinspektion. Gar nicht erst auf die lange Bank schieben!

Gesetzliche Grundlagen

Wer schreibt eine Prüfung vor?
Folgende Vorschriften umfassen die gesetzliche Grundlage von Regalprüfungen:

  • BetrSichV (Betriebssicherheitsverordnung)
  • DIN EN 15635 (Ortsfeste Regalsysteme aus Stahl / Anwendung und Wartung von Lagereinrichtungen)
  • DGUV Information 208-043 (Sicherheit von Regalen)
  • TRBS 1203 (Technische Regel für Betriebssicherheit)

Wann und durch wen sind Prüfungen durchzuführen?
Regalinspektionen sind mindestens alle 12 Monate vorgeschrieben und durch eine befähigte Person durchzuführen.

Welche Regale sind zu prüfen?
Zu prüfen sind explizit Regale, die Schäden verursachenden Einflüssen unterliegen, welche in der Folge ein Gefährdungsrisiko darstellen können. Solche Einflüsse sind gegeben, wenn bspw. Regalanlagen in der Nähe eines Verkehrsweges stehen. Eine Prüfung ergibt sich unabhängig vom Regaltyp daraus, ob das Regal Beschädigungen durch Flurförderzeugen ausgesetzt ist. Kleinere Regale, die ausschließlich von Hand be- und entladen werden, sind unter Umständen von der Prüfung befreit. Typische Schäden sind Anfahrschäden im unteren Bereich der Stützen, Streben und Traversen.

Mitunter sind folgende Regale prüfungspflichtig: Fachbodenregale, Palettenregale, Kragarmregale, Einfahrregale, Durchlaufregale, Mehrgeschosseinrichtungen, Hochregale, Schwerlastregale, Stückgutregale, Kleinteileregale.

BetrSichV Betriebssicherheitsverordnung DIN EN 15635 DGUV Information 208-043 TRBS 1203
Regalprüfung Regalinspektion ist Pflicht gemäß Norm DIN EN 15635

Arten von Inspektionen

Welche Inspektionen müssen durchgeführt werden?

Gemäß Norm DIN EN 15635 sind Regalbetreiber aufgefordert, Regalanlagen sowohl durch eigene Kontrollen als auch durch einen externen Prüfer zu inspizieren. Dabei unterscheidet man allgemein zwischen "Experteninspektion" und einer "internen Inspektion oder Sichtkontrolle":

  • "Experteninspektionen" entsprechen regelmäßigen Prüfungen, welche mindestens alle 12 Monate und somit einmal jährlich durch eine nach TRBS 1203 befähigte Person durchzuführen ist. Unsere vermittelten Fachfirmen sind nach den gesetzlichen Vorschriften befähigte Personen zur Durchführung einer Experteninspektion.
  • "Interne Inspektionen oder Sichtkontrollen" sind durch den Regalbetreiber in kürzeren Zeitabständen durchzuführen. Hierbei sollte auf der Grundlage einer Risikoanalyse durch den Lagerverantwortlichen entschieden werden, in welchem Umfang und in welchen zeitlichen Abständen andere Inspektionen oder Sichtkontrollen vorgenommen werden. In der Regel werden Sichtkontrollen wöchentlich von unterwiesenem Personal durchgeführt. Sensibilisieren Sie zudem Ihre Mitarbeiter in eigenem Interesse Beschädigungen unverzüglich an den Lagermeister weiterzugeben. Die Sicherheit im Lager dank Regalprüfungen aufrechtzuhalten ist auch eine Frage der Sorgfaltspflicht.

Möchtest Du Dein Personal rund um Regalkunde schulen lassen, sodass sie wesentliche Anforderungen rund um Regalsysteme kennenlernen, Wissen über Belastungen erhalten und somit bestens für den Lagerbetrieb gerüstet sind? Kontaktiere uns gerne!

Prüfendes Personal

"Experteninspektionen" dürfen ausschließlich von Personen, die nach TRBS 1203 befähigt sind, ausgeführt werden.

Die Technische Regel für Betriebssicherheit setzt für prüfende Personen eine abgeschlossene Berufsausbildung oder ein abgeschlossenes Studium sowie Berufserfahrung oder zumindest zeitnahe berufliche Tätigkeit im Umfeld der zu prüfenden Arbeitsmittel voraus.

Darüber hinaus sind spezielle Anforderungen zur Inspektion bestimmter Gefährdungen zu erfüllen, welche in der Technischen Regel für Betriebssicherheit ausführlicher definiert werden.

Unsere "Verbandsgeprüften Regalinspektoren" erfüllen selbstverständlich die Forderungen der TRBS 1203!

Unsere Verbandsgeprüften Regalinspektoren erfüllen selbstverständlich die Forderungen der TRBS 1203

Umfang und Ablauf einer Regalinspektion

Die schriftliche Dokumentation der Inspektion erfolgt mittels Protokoll gemäß Prüfumfang nach DGUV Information 208-043 und DIN EN 15635. Wir prüfen Ihr Regal im laufenden Betrieb. Besonderen Wert legen die Regalprüfer von all4warehouse dabei auf folgende Kriterien:

  • Sind Belastungs- und Informationshinweise vorhanden und aktuell
  • Ist das Regal entsprechend der Montageanleitung aufgebaut?
  • Sind Regalständer lotrecht montiert?
  • Sind erforderliche Sicherungen vorhanden, wirksam verbaut und in ausreichendem Zustand?
  • Wie sind Waren auf Ladungsträgern gelagert, ist die Stabilität der Ladeeinheiten gegeben?
  • Wie ist die Positionierung der Ladeeinheiten auf dem Regal?
  • Werden Maximallasten der eingelagerten Güter und Gebinde eingehalten?
  • Sind Schäden an Teilen der Konstruktion vorhanden?
  • Sind Schäden durch Stoßeinwirkung oder Überlastung an Trägern vorhanden?
  • Sind Risse in Schweißnähten oder im Grundmaterial vorhanden?

Dokumentation einer Prüfung

Bei der Inspektion teilen wir Beschädigungen der zu prüfenden Elemente in drei Gefahrenstufen ein: 

  • grün (Beschädigung, die vom Betreiber beobachtet werden muss) 
  • orange (Entlastung und Sperrung innerhalb von 4 Wochen)
  • rot (Umgehende Entlastung und Sperrung der Regalfelder)

Kunden fragen uns häufig, wie sie sich eine Checkliste oder ein Protokoll im Rahmen einer Regalprüfung vorstellen müssten. Im Wesentlichen unterscheidet sich die Ausarbeitung der Dokumentation wie folgt.

  • Reiner Mängelbericht mit ortsbezogener Beschreibung der Defekte
  • Spezifische, bestellfähige Auflistung erforderliche Ersatzteile (idealerweise inkl. Angebot zur Instandsetzung)

Du kannst Dir vorstellen, dass eine genaue Auflistung der zu tauschenden Bauteile für den Regalprüfer einen höheren Aufwand darstellt als ein reiner Mängelbericht. Eine Ermittlung von Ersatzteilen kann im Nachgang umfangreiche Mehraufwände bedeuten. Aus der maßgeblichen Motivation die Regalinspektion durchzuführen ergibt sich die Anforderung an die Prüfqualität:

  • Erfolgt die Prüfung ausschließlich der Pflicht wegen? …oder legst du hohen Wert auf ein sicheres Lager?
  • Benötigst Du Ersatzteile für etwaige Defekte oder hast Du ohnehin noch Bauteile auf Lager?
  • Bist Du gewillt vorschriftsgemäß Beschädigungen zügig zu beseitigen oder beseitigen zu lassen?
Gefahrenstufen grün gelb rot Regalinspektion Regalprüfung
Regalprüfung Instandsetzung Ersatzteile Ausbau Einbau Austausch

Regalreparatur und Regalinstandsetzung

Die Liste möglicher defekter Bauteile ist lang: Regalständer, Stützrahmen, Traversen, Balken, Holme, Streben, Fachboden, Tragboden, Ablageboden, Gittersegmente, Durchschubsicherungen, Herabfallsicherungen, Sicherheitszubehör, Prallschutz, Anfahrschutz … Im alltäglichen Lagerbetrieb sind Beschädigungen nicht vermeidbar. Beulen, Dellen, eingeknickte Bauteile und Kratzer sind Folgen der innerbetrieblichen Abläufe. Doch welche Beschädigungen sind wirklich kritisch für Sicherheit und Betrieb des Lagers? Die jährliche Prüfung Deines Lagers gibt Aufschluss über den Handlungsbedarf für Ausbesserungen.

Eine Regalprüfung erreicht erst dann volle Wirkung, wenn Du deren Erkenntnisse über beschädigte Bauteile befolgst und Beschädigungen zügig fachgerecht beheben lässt. Am Markt existieren im Wesentlichen zwei Möglichkeiten mit Beschädigungen umzugehen: Beschädigte Bauteile können je nach Deformation teils repariert werden oder durch unbeschädigte Bauteile ersetzt werden.

Wir sprechen von einer Regalreparatur, wenn Maßnahmen getroffen werden, die beschädigte Bauteile in ursprüngliche Form zurückführen sollen oder zusätzliche Bauteile wie bspw. Hülsen schadhaften Stellen übergestülpt und diese verstärken sollen. Im Zuge der Beseitigung von Beschädigungen mittels passender Ersatzteile sprechen wir hingegen von einer Instandsetzung.

Ist ein Regalständer innerhalb einer Regalreihe kaputt, so muss dieser (bzw. zumindest die betroffene Stütze) im Zuge einer Instandsetzung ausgetauscht werden. Dazu müssen angrenzende Regalfelder entladen werden. Das ist zeitaufwendig und es steht in dieser Zeit dieser Lagerplatz nicht zur Verfügung.

Wer die Pflicht zur jährlichen Regalprüfung sowie wöchentliche Sichtkontrollen ernst nimmt, der kann die Anzahl und Schwere der Schäden im Verlauf der Zeit genau beobachten und handeln, bevor es zu schweren Unfällen oder Sperrung des Lagers kommt. Zum einen kann man als Verantwortlicher durch Schulung und Training die Mitarbeiter im Umgang mit der Lagertechnik sensibilisieren. Genauso zeigen auch technische Maßnahmen wie Schutzzubehör und Warnhinweise eine positive Wirkung.

Was können wir noch für dich tun: Demontage oder Umzug von Regalen?

Du möchtest ein Regal demontieren lassen, weil es nicht mehr benötigt wird oder zumindest an dieser Stelle nicht mehr gefragt ist?

Wir wissen, dass sich in der Lagerlogistik, in der Distributionslogistik und auch in der Produktionslogistik häufig Anforderungen und Prozesse verändern. Oder hast Du dich womöglich für einen anderen Standort für Dein Lager entschieden? Deshalb bieten wir Dir nicht nur den Aufbau von neuer Lagertechnik und Regalinspektion gemäß DGUV Regel 108-007 an. Wir von all4warehouse kümmern uns mit unserem Partnernetzwerk genauso um den Abbau von alten oder nicht mehr benötigten Regalen. Dabei demontieren wir nicht nur intakte Regale, sondern auch solche mit Beschädigungen.

Typischerweise empfiehlt sich für folgende Regale ein professioneller Abbau: Palettenregale, Kragarmregale, Fachbodenregale, Einfahrregale, Durchlaufregale, Mehrgeschossanlagen, Hochregallager, Schwerlastregale, Stückgutregale, Kleinteileregale, Metallregale.

Jetzt Demontage buchen

Du möchtest Dein Palettenregal, Kragarmregal oder Fachbodenregal nicht nur demontieren, sondern auch umziehen und an anderer Stelle montieren lassen? Kein Problem mit all4warehouse! Auch darum kümmern wir uns und finden gemeinsam eine optimale Lösung mit Dir. Zudem unterstützen wir die Wiederverwendung gebrauchter Regale und haben Partner für Gebrauchtregale, um die Budgets unserer Kunden sowie die Umwelt zu schonen - ganz im Sinne aller sonstigen Bestrebungen rund um Nachhaltigkeit.

Warum empfehlen wir eine professionelle Demontage von Regalen durch die Partner von all4warehouse?

  • Egal ob Dein eigener Lagerlogistiker oder Anbieter für Industriemontagen - nicht jeder ist für Arbeiten in großer Höhe geeignet
  • Unsere Profis nehmen schon beim Abbau die Prüfung beschädigter Bauteile vor und beschriften und verpacken alle Komponenten sorgfältig
  • Wir sorgen neben Demontage auch für den Umzug von Regalsystemen und montieren Dir die Lagertechnik fachgerecht an anderer Stelle bei Bedarf
  • Unsere Partner können bei gebrauchten Regalen weiterhelfen, falls Du Dein Lagersystem veräußern möchtest

Effiziente Prozesse, komfortable Arbeitsumgebungen und Sicherheit in der Lagerlogistik unserer Kunden sind uns ein besonderes Anliegen. Insofern möchten wir Dir unsere langjährige Erfahrung und unser Partnernetzwerk rund um Planung und Betrieb von Lagern zur Verfügung stellen.

Anfrage stellen